Botulinumtoxin in Winterthur

Was ist Botulinumtoxin?

Botulinumtoxin ist ein Wirkstoff, der aus dem Bakterium Clostridium Botulinum isoliert wird. Seine Wirkung entfaltet er an der Kontaktstelle zwischen Nerven und Muskeln. Hier hemmt die "Botox Behandlung" eine Weiterleitung von Nervenimpulsen und führt damit zu einer Erschlaffung der Muskulatur für einige Zeit. Die "Botox Behandlung" wird daher zur Faltenreduktion bei einer ausgeprägten mimischen Muskulatur eingesetzt. Tiefe Falten entstehen häufig durch angespannte mentale Zustände, aber auch durch äussere Einwirkungen wie z.B. zu intensive Sonneneinstrahlung, zu häufiger Gebrauch von Solarien und ungünstigen Lebensgewohnheiten (z.B. Rauchen, vitaminarme Ernährung). Durch die Abnahme der Elastizität verteilt sich die Haut nach dem Einsatz der mimischen Muskulatur nicht mehr glatt, sondern bleibt in Falten aufgeworfen.

Die Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin ist ein Verfahren zur Faltenreduktion. Im europäischen Ausland und den USA wird die "Botox Behandlung" zur Faltenreduktion seit über 20 Jahren zur Behandlung von mimisch bedingten Falten durchgeführt. Die "Botox Behandlung" in Winterthur gehört bei Vistaline schon lange zum Angebot.

Wie wirkt die Behandlung miT botulinumtoxin?

Während einer "Botox Behandlung" mit Botulinumtoxin wird eine definierte Menge mit einer feinen Nadel in Anteile einzelner mimischer Gesichtsmuskeln injiziert. Durch Diffusion wird der Wirkstoff in die entsprechende Nervenzelle aufgenommen. Damit wird die Freisetzung des wichtigen Botenstoffes Acetylcholin verhindert und die Reizübertragung vom Nerv auf den behandelten Muskel zeitlich befristet abgeschwächt. Der Muskel kann sich somit nicht mehr zusammenziehen und entspannt sich.

Ziel ist es dabei immer, nur einen Teil der mimischen Muskulatur zu beeinflussen, so dass kein maskenartiges, ausdrucksloses Gesicht Folge einer Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin in Winterthur ist.

 

Sie haben Fragen, oder möchten gerne einen Termin ausmachen? Rufen Sie uns an!

052 / 5341264

 

Welche Falten können geglättet werden?

Mit einer "Botox Behandlung" können dynamische Falten, welche Folgen einer Überaktivität der mimischen Muskeln sind, behandelt werden. Durch diese Überaktivität können sich Falten so eingraben, dass sie auch bei entspanntem Gesicht bestehen bleiben. Häufige mimische Falten finden sich z.B. an der Nasenwurzel (Zornesfalte). Mithilfe einer "Botox Behandlung" können diese mimischen Falten geglättet werden. Auch seitliche Augenfältchen lassen sich mit Botulinumtoxin behandeln.

BotulinumTOXIN als Schweissstopper

Da Schweissdrüsen ebenfalls als Botenstoff das Acetylcholin aufweisen, kann durch eine "Botox Behandlung" dessen Freisetzung temporär verhindert werden. Hierdurch vermindert sich langhaltig die Schweissproduktion. Diese Behandlung eignet sich vor allem für Menschen die zu vermehrtem Schwitzen unter den Achseln leiden und sämtliche Therapiealternativen zu keinem Erfolg führten.

Wie lange hält die Wirkung an?

Nach einer "Botox Behandlung" tritt die erste Wirkung nach frühestens 2-3 Tagen ein. Eine sichtbare Faltenglättung wird etwa nach 5 bis 10 Tagen beobachtet. Das Wirkmaximun ist nach ca. 2 Wochen erreicht. Nach etwa 12 Wochen beginnt der Körper neue Nervenendigungen auszubilden und die Wirkung des Botulinumtoxins schwächt ab. Insgesamt hält die Wirkung von Botulinumtoxin ca. 4 bis 6 Monate an.

Mit der Zeit wird die Faltenbildung durch die regelmässige Faltenunterspritzung mit Botulinumtoxin immer geringer, so dass die Behandlungsintervalle ausgedehnt werden können. Wie bei jeder anderen medizinischen Behandlung auch, kann ein Behandlungserfolg nicht garantiert werden.

Welche Komplikationen und Nebenwirkungen können auftreten?

In der Regel ist die Faltenglättung mit Botulinumtoxin gut verträglich. Die Injektion unter die Haut kann lokale Schmerzen, kleinere Schwellungen oder Blutergüsse hervorrufen, die sich nach 2-3 Tagen wieder zurückbilden. In seltenen Fällen wurde von lokalen Infektionen und Müdigkeit berichtet. Bei nicht fachgerechter Injektion kann es ausserdem zu einer übermässigen Schwächung des Zielmuskels, oder unerwünschte Schwächung benachbarter Muskeln kommen. Aus diesem Grunde sollte eine "Botox Behandlung" nur durch erfahrene Ärzte durchgeführt werden. Alle unerwünschten Wirkungen sind reversibel. Für die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen ist auch Ihr persönliches Risikoprofil von Bedeutung. Daher ist es besonders wichtig, dass Sie korrekte Angaben bezüglich bestehender Erkrankungen, Allergien und Medikamenteneinnahmen sowie vorangegangener Operationen machen.

Erfahren Sie hier mehr über die Behandlung mit Botulinumtoxin bei Vistaline in Winterthur. Bei Fragen zu Botulinumtoxin in Winterthur helfen wir Ihnen gerne weiter - kontaktieren Sie uns einfach.

Weitere Informationen zu Indikationen und Nebenwirkungen erfahren sich auch unter Documed Botox®Documed Azzalure®, Documed Vistabel, Documed Bocouture, Documed Xeomin, Documed Dysport.