Dauer:
45 min
Anästhesie:
Lokale Betäubungscrème
Einschränkungen:
Leicht gerötete Haut an den Einstichstellen
Arbeitsfähigkeit:
Sofort, Make-Up-Abdeckung möglich
Resultat:
Hautverjüngung, Haltbarkeit durchschnittlich 12 Monate

PRP-Behandlung in Winterthur

Die PRP Behandlung (Platelet Rich Plasma), umgangssprachlich auch Vampir-Lifting genannt, bewirkt eine natürliche Verjüngung durch die körpereigenen, regnerierenden Eigenschaften des Blutplasmas. Die Vorteile dieser Behandlung haben zu einer raschen Verbreitung dieser Methode beigetragen. PRP ist eine optimale Ergänzung zu den klassischen Faltenbehandlungen wie Hyaluron-Filler und Co2 Fractional Laser Therapien.

Wie funktioniert das Vampir-Lifting?

Bei einem PRP-Verfahren (plättchenreiches Plasma/Platelet Rich Plasma) wird mit einer speziellen Zentrifuge aus körpereigenem Blut trombozytenreiches Plasma gewonnen und anschliessend unter die Haut gespritzt. Da bei dieser Behandlungsmethode das eigene Blut verarbeitet wird, wurde dieses Verfahren umgangssprachlich auch als Vampir Lifting, Vampir Filler, Plasmalifting, Biofacelifting oder Dracula Facelift bezeichnet. Das Plasma-Extrakt, welches unter die Haut gespritzt wird, enthält viele Wirkstoffe, welche die Hauterneuerung in den tieferen Schichten des Hautgewebes fördern und somit zu einem verbesserten Hautbild und einer optischen Verjüngung führen. Das geschieht durch die Aktivierung der Bindegewebezellen (Fibroblasten), die für die Produktion von Elastin sowie Kollagen zuständig sind. Die natürliche Bildung von Hyaluronsäure steigt an, wodurch in der Haut Feuchtigkeit wieder optimal gespeichert werden kann.

Für welche Körperregionen eignet sich PRP?

Besonders beliebte Körperpartien für PRP Behandlungen sind Gesicht, Handrücken oder Decolleté. Die Behandlung eignet sich jedoch für alle Körperregionen und bei allen Hauttypen, insbesondere für:

  • Die Optimierung des Hautbildes
  • Hautstraffung und Faltenglättung
  • Stimulierung des Haarwuchstums

CHF 600.- .

Um den maximalen Effekt zu erlangen, werden mind. 3 Behandlungen empfohlen. Gerne informieren wir Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch.